Links & Downloads

In letzter Zeit habe ich sehr viel Material bekommen, sodass es den Rahmen dieser Seite sprengen würde. Daher habe ich einen Ordner erstellt, in den ich diese Dateien hochgeladen habe. Zurzeit teste ich diese Möglichkeit und werde weitere Dateien dort ablegen. Es ist ein Ordnersystem bei OneDrive, das Sie über den Button hier erreichen können.

 

Auflistung der verschiedenen Anlaufstellen und Organisationen, die bei der Suche nach einer Ausbildung für Geflüchtete unterstützen, hier als PDF.

Vorlagen zur Klage gegen einen abschlägigen Asylbescheid des BAMF

Musterklage zur Anerkennung der Flüchtlingseigenschaft
Vorlage zur verkürzten Klage gegen abschlägigen Asylbescheid
Antrag auf Prozess- und Verfahrenshilfe

Checkliste des Jugendamtes zu den Aufgaben des Vormunds

Vollmacht des Vormunds für die Betreuungseinrichtung

Antrag auf Hilfen zur Erziehung für einen minderjährigen Jugendlichen nach §34 SGB VIII
(bitte nicht wundern, auf dem Blatt steht §27, dort beginnen die Hilfen, §34 ist qausi ein folgender)

Antrag auf HIlfen zur Erziehung für einen behinderten minderjährigen Jugendlichen nach §35 SGB VIII

Formblatt zu den Information über die baldige Volljährigkeit. Diesess Blatt sollte an Frau Legler gehen von der Landesdirektion, Herrn Kalinka vom Ausländeramt und Frau Schöne vom Sozialamt. Das genaue Vorgehen und die Adressen finden sich im Kommentar von Frau Rambow unter dem Beitrag “Erste Fragen zur Vormundschaft”.

In diesem Beitrag der Diakonie Oberbayern zum Thema “Flüchtlingsfamilien im Schatten der Hilfe” wird sehr gut erklärt, welche Hilfsansprüche durch §41 abgedeckt werden sollen und wie es vielen jungen Flüchtlingen geht. Eine wertvolle Stütze beim Beantragen dieser HIlfe. (Es empfiehlt sich eventuell,dass der Vormund zusätzlich zum Antrag eine Begründung zu verfasst.)

Diese Anträge müssen Sie dann, per Email ist ausreichend, an den zuständigen Bearbeiter beim Allgemeinen Sozialen Dienst, ASD (Jugendamt) senden. Diesen gibt es über die Stadt verteilt an verschiedenen Standorten. Sollten Sie nicht wissen, wer der für Ihr Mündel zuständige Bearbeiter ist, hilft Ihnen die Sekretärin beim ASD, Tel;. 0351 4884781, sicher weiter.

Wer nähere Infos sucht, wie die Ämter den Übergang von der Jugendhilfe in die Sozialhilfe bearbeiten, wird hier fündig. Dies ist eine Hausmitteilung des Jugendamtes, freundlicherweise vom Abteilungsleiter ASD zur Verfügung gestellt.

Wahlerklärung zur Krankenkassenwahl

Diese Wahlerklärung muss bei Beginn der Hilfe zur Erziehung (Umzug in eine Wohngruppe o.ä.) an Frau Holzhauer, Wirtschaftliche Jugendhilfe, Jugendamt Dresden, Postfach 120020, 01001 Dresden, gesandt werden.
Frau Holzhauer schickt diese Erklärung dann mit einer Kostenübernahmeerklärung an die entsprechende Krankenkasse.
Der Wirtschaftlichen Jugendhilfe ist immer die aktuelle Aufenthaltsbescheinigung zu übersenden.

Orientierungshilfe für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in arabisch mit allgemeinen Infos und Infos zu unterschiedlichen Möglichkeiten, eine Duldung oder einen anderen Aufenthaltstitel zu erhalten.